Ausbildung Meer

Sportbootführerschein See

Den Sportbootführerschein See (SBF-See) benötigen Sie, wenn Sie ausserhalb der Binnengewässer fahren möchten.

 

Beim SBF-See handelt es sich um einen amtlichen Führerschein.

Geltungsbereich: Deutsche Seeschifffahrtsstraßen innerhalb der 3-sm-Zone.

 

Soweit im Ausland Führerscheinpflicht besteht, wird der SBF See voll anerkannt.

Es werden keine spezifischen Segelkenntnisse geprüft.

Voraussetzungen:

  • Erforderlich für Sportboote mit Motorisierung
    über 20,5 kW (15 PS) neu ab 2013
  • Vorlage eines gültigen KFZ-Führerscheins
  • Mindestalter: 16 Jahre

 

Tipp: Haben Sie bei der Praxisprüfung zum Bodenseeschifferpatent Kategorie A (Motor) zusätzlich eine Navigationsprüfung abgelegt, brauchen Sie für den Erwerb des SBF See nur noch eine theoretische Prüfung abzulegen, die praktische Prüfung entfällt. Ansonsten könne sie auch bei uns nach 5 Fahrstunden  die Praxisprüfung ablegen. Praxisprüfungstermine bitte mit uns absprechen.

 

Theoriekurs

Unterrichtstage:  Samstag, 7. Februar 2015 09.00 bis ca. 18.00 Uhr

                          Sonntag, 8. Februar 2015 09.00 bis ca. 16 Uhr

 

Kursgebühr  Theorie 230,00 €

Sportküstenschifferschein

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist ein freiwilliger Führerschein des DSV/DMYV mit amtlichen Zertifikat.

Viele Vercharterergesellschaften verlangen aber mittlerweile den SKS, weil hierbei eine praktische Segel- und Motorbootprüfung abgelegt wird.

 

Geltungsbereich: alle Seeschifffahrtsstraßen und Küstengewässer innerhalb der 12-sm-Zone

Voraussetzungen:

  • Besitz des SBF-See
  • Nachweis über mindestens 300 Seemeilen
  • Mindestalter: 16 Jahre

Unterrichtstage:


 

Kursgebühr Theoriekurs : 295,- EUR


Wetterseminar für Segler mit Mittelmeer-Wetterlagen

Segeln und Wetter gehören zusammen! Um Wetterlagen und dessen Entwicklung besser einschätzen zu können bedarf es an Erfahrung
und Wissen. Dieses Wissen möchten wir Ihnen in unserem Wetterseminar-Segeln näher bringen.
Wie entstehen Wetterlagen wie der Trog? Wie entstehen Hoch und Tiefdruckgebiete? Was sind die Roßbreiten?
Wir widmen uns außerdem den speziellen Wetterlagen im Mittelmeer (Mistral, Meltemi, Scirocco oder Yugo, Bora, ...) Wir zeigen auf wie Sie diese
Winde erkennen und darauf reagieren können.

Unsere Dozentin Julia, die Meteorologie studiert hat und bei verschiedenen Forschungsarbeiten tätig ist, leitet unser Seminar.

Sie hat speziell für uns Segler ein interessantes Programm zusammengesellt:

Seminarinhalte:
Was gehört zum Wetter und wodurch wird es beeinflusst? (Temperatur, Druck, Feuchte, Wind, Wolken...)
Wind und Wolken (Wind fürs Segeln, Wolken als guter Indikator für Wettererscheinungen)
Was ist Wind und wie entsteht er? (Energieausgleich, Luftmassenaustausch...)
Globales Windsystem
Darstellungssysteme fürs Wetter
-Wetterkarten (Hoch, Tief, Fronten, Zirkulationsmuster)
-Wetterberichte (verschiedene Arten, Quellen...)
-Genauigkeit der Vorhersagen

Wolken (Entstehung, Arten, Bedeutung)
Lebenslauf einer Idealzyklone (mit Wind, Temperatur, Druck, Fronten, Wolken)
Land-Seewind

Mittelmeerwetter
-allgemein, Wetterlagen
-spezielle Mittelmeererscheinungen (Gegend, Voraussetzungen, Erkennen, Auswirkungen, Verhalten...)
-Quellen für Infos (Internetseiten, Funkfrequenzen, Hafenmeister...)
-Literaturempfehlungen

Unterrichtstage:
 Samstag 7.3.2015  von 9:00-ca. 20:00 Uhr

 

Kursgebühr Theoriekurs : 120,- EUR

Sportseeschifferschein

Der Sportseeschifferschein (SSS) ist ein frewilliger, amtlich empfohlener Führerschein des DSV/DMYV zum Führen von motorisierten Yachten und unter Segel.

Dieser Führerschein ist vorgeschrieben für Sportboote, die gewerbsmässig genutzt werden.

Geltungsbereich: küstennahe Seegewässer auf allen Meeren innerhalb der 30-sm-Zone

 

Voraussetzungen:

  • Besitz des SBF-See
  • Nachweis über 1000 Seemeilen auf Yachten in küstennahen Seegewässern
  • Mindestalter: 16 Jahre